Bloggen, Jobcenter

Ich bin einfach nicht der Typ, der ständig aus seinem Alltagsleben berichtet. Ich muss das Gefühl haben, einem unbedingt etwas erzählen zu müssen. Das ist mir jetzt klar geworden. Und wo ich das jetzt weiß, kann ich vielleicht auch endlich entspannter bloggen.

Ich hätte da auch schon direkt eine Sache. Einige von euch wissen ja, dass ich mich zu Ende April vom Jobcenter abgemeldet habe, was aber nicht wirklich reibungslos geklappt und noch für viel Stress gesorgt hat. Mittlerweile bin ich endlich abgemeldet und auch das mit der Krankenversicherung hat sich geklärt. Doch dafür hat mir das Amt jetzt eine neue Rechnung erstellt und mir – Achtung! - extakt den Betrag auf mein Konto überwiesen, den ich denen eigentlich aufgrund von zuviel gezahltem Arbeitslosengeld 2 schulde. Brüller oder?! Ok, ist jetzt nichts hochdramatisches. Überweis' ich denen dieses Geld halt auch zurück. Es geht mir hier viel mehr um's Prinzip. Keine Ahnung, ob die beim Jobcenter maßlos überfordert oder einfach nur blöd sind. Aber ich finde, in dem Maße geht das gar nicht. Jeder macht mal Fehler. Aber doch nicht am laufenden Band. Naja... ich hoffe, das ist es dann jetzt endlich und endgültig gewesen. Ich hab echt keinen Bock mehr auf diesen Laden.

Frau L. 20.07.2017, 01.02| (4/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: | Tags: Blog, Jobcenter,

Frau L. - Mein Leben und ich

Ruhig, melancholisch, freundlich, witzig und mit besonders großer Vorliebe für's Meer, Delphine und Fotografieren – das bin ich.
Meine Themen
Geknipstes
Auf die Schnelle
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3